Drucken

 

Theateraufführung

Stück

Im goldige Chrueg

Heiteres Volksstück in zwei Akten von Hanna Frey

Inhalt

Die Wirtin hat sich den Arm gebrochen, daher übernimmt Tante Rösi die Stellvertretung. Kaum angekommen, hat sie das Regiment fest in der Hand und mit ihrer resoluten und rechthaberischen Art verärgert sie nicht nur die ganze Familie, sondern auch die Gäste.

Sämi, sonst ein friedfertiger Zeitgenosse, ist der Einzige, der den Mut aufbringt, sich gegen Tante Rösi aufzulehnen. Pfiffig und diplomatisch bringt er das fertig.

Pius, welcher Autos und Möbel auf Abzahlung kauft, gerät nach einem Autounfall in finanzielle Schwierigkeiten. Die Tochter des Wirts verliebt sich in Ruedi, den Sohn des mit ihrem Vater zerstrittenen Nachbarn.

Durch die Freundschaft der Kinder ist der Wirt bereit, sich zu versöhnen. Nur Tante Rösi lässt sich nicht zähmen, wie wird so bleiben wie sie ist.

Personen und ihre Darsteller Walter Gloor (Wirt) John Denzler
Rita Gloor (seine Frau) Bea Németh 
Priska (Tochter) Sandra Polaneczky 
Monika (Serviertochter) Irma Krayss
Tante Rösi (Schwester von Rita) Susanne Rickenbach
Sämi (Stammgast) Heinz Denzler
Ruedi Spirgi (Sohn vom Birkenhof) Ivan Urenda
Pius Richner (sein Freund) Peter Stella
Mitwirkende hinter der Bühne Regie Roland Rüegg
Souffleuse Lilliane Siegrist
Bühnenmeister Peter Stella
Requisten René Krayss